Sie sind hier: Startseite » Coachings » Wie läuft ein Coaching ab?

Wie läuft ein Coaching ab?

Typischer Ablauf eines Coachings


- Nach der Begrüßung lernen wir uns zunächst einmal persönlich kennen.

- Wichtig ist, dass Du - genau wie zu einem Arzt - Vertrauen zu mir als Coach hast bzw. aufbaust.

- Ebenso wichtig ist, dass Du Dich aus Dir selbst heraus klar und eindeutig zu Deinem Coaching entschlossen hast.

- Wenn Du nur deswegen zu einem Coaching gehst, weil z. B. irgendwer gesagt hat "...geh da mal hin..." oder weil Du denkst "...das kann ich ja mal versuchen...", dann warte zunächst lieber noch ab und lasse Deine Entscheidung in Dir dazu ggf. noch weiter reifen.

- Wenn Du hingegen fest dazu entschlossen bist, Dein Leben fortan selbst in die Hand zu nehmen, selbst Verantwortung für Dich zu übernehmen oder Zeit, Geld und Taten in Dein eigenes Ich und Voranschreiten zu investieren, dann sind das ideale Bedingungen.

- Vor Beginn des eigentlichen Coachings finden dann diverse Belehrungen und Vereinbarungen statt, z. B. hinsichtlich Deiner Gesundheit, Eigenverantwortung oder auch in Bezug auf Datenschutz.

- Im Anschluss werden der genaue Ablauf und der Preis vereinbart und der Coaching-Vertrag geschlossen.

- Darüber, ob und wie weit Dein Coaching auf klassischer oder spiritueller Basis stattfindet, kannst Du noch während des Coachings entscheiden und auch jederzeit umentscheiden.

- Ein Coaching besteht aus einer bzw. mehreren Einheiten bzw. Sitzungen, die im Normalfall jeweils eine Zeitstunde dauern.

- Deine individuellen Wünsche und Bedürfnisse entscheiden, über wie viele Sitzungen hinweg Dein Coaching dauert.